29.04.2019

Es ist Zeit des Taufens. Die Krabbelmamis schicken sich gegenseitig Bilder ihrer gekauften Fondanttorten mit wahlweise kleinen Teddybären oder kleinen Marzipanfüßen drauf oder Torten, die so ähnlich aussahen, wie die, die sie gekauft haben, nur in blau statt rosa und sagen “Schön” und “Das sieht aber lecker aus”. Wahrscheinlich zeigen die dazugehörigen Papis sich gegenseitig die gekauften Bierkästen und sagen “Prost!” Von Nichttäufern werden sie dann gefragt, wie denn die Taufe war. Sie sagen, sie mussten sie mit zwei anderen teilen, das habe man aber gar nicht gemerkt, und dann ging es ja schon zum Kaffee und Kuchen. Es gab selbstgemachten Kaffee und Kuchen, bestellte Torte, zwei Erdbeerkuchen, Brownies und einen veganen Kuchen, war total ausreichend. Das erinnert schön an die Taufe Jesu, als er von Johannes, dem Täufer, eine Fondantsahnetorte mitten in die Fresse bekam.

16.04.2019

Helvetica NOW wurde gerade neu herausgegeben. Ich habe es kurzfristig hier installiert, war aber von der Schrift wenig begeistert. Ich glaube, ich habe auch ihre Vorgänger nie intensiv eingesetzt.

·

In der Babykrabbelgruppe geht es gerade um Sonnenmilch für Babys. Allseits bekannt, dass man Babys eher so gar keine Sonnencremes gibt, aber hey, wer glaubt schon Ärzten? Keine Sonnencreme geben?
Wenn das Kind meine Haut geerbt hat, halte ich das für keine gute Idee.

Eben!

Ich wäre dankbar für eine Empfehlung für Sonnenmilch, die nicht wie Deckweiß ist.

So ein Baby soll halt auch auf Urlaubsfotos gesund aussehen.

12.04.2019

Die Mutter des Friesenkindes erzählt voller Freude, man habe jetzt einen Kita-Platz ab dem Sommer. Zwar haben ihr einige Leute gesagt, die Kinder, die mit knapp einem Jahr ohne zu sprechen in die Kita gehen, gingen dort unter, aber ihr Kind sei ja robust.

·

Die Tuppermami schwört auf deutsche Erdbeeren für den Nachwuchs, die spanischen werden ja viel zu viel gespritzt. Sprach’s, und packte irgendein Fertiggläschen aus.
·

Gen Mittag fängt der Nachwuchs der Fußballmami zu quengeln an, es wird auf nasse Windel getippt, gewickelt, der Kleine heult mehr, wird in den Arm genommen und pisst die nervöse Mami zwei Mal nervenverloren an.

28.03.2019

Die Mama der Heulsuse, für die heute schon das Krabbelstundenbegrüßungslied zu viel war, hofft, dass ihr sensibles Gemüt ihrem Nachwuchs vielleicht dereinst im Beruf weiterhilft.

24.03.2019

Die Dauerüberraschte sagt den Geburtstagstermin ab, weil das Kind krank sei, schickte aber schon Tage vorher eine beschwingte Nachricht, dass man sich erst in ein paar Wochen wiedersehe. Tags zuvor und Tags drauf werden aktuelle Bilder des wohlaufen Kindes auf einer Bilderseite veröffentlicht.

·

Eine Nichte hat ein Tanzturnier in Synchrontanz in Rothenburg an der Wümme, das über die Familienmitteilungsgruppe angepriesen wird. Lange Fahrt, fünf Minuten tanzen, langes Warten auf das Ergebnis: Ihre Tanzgruppe belegt den ersten Platz. Alle gratulieren. Es wird ein Video des Siegertanzes geschickt. Nichts ist synchron.